Daniela Bozzetto

Kurzportrait

Daniela Bozzetto wurde 1971 in Turin, Italien, geboren, wo sie 1997 an der Akademie der Künste ihr Studium beendet hat. Seither arbeitete sie als freischaffende Künstlerin und Dozentin, sowohl in Italien als auch im Ausland.

Ihre Fotografien und Installationen zeigen auf subtile Weise die Kraft des Verborgenen, das Eigenleben der kleinen Dinge. Die Künstlerin untersucht die verborgenen Qualitäten und das Potenzial scheinbar gewöhnlicher Materialien und erweckt etwas zum Leben, was jenseits der erfahrbaren Realität liegt und nicht direkt manifest ist. Ihre Foto-Impressionen entspringen zwar der Realität, doch ist nicht immer klar, ob dieses Reale auch wirklich so vorhanden ist. Wie in einer Vision wird das Physische transzendiert und zu etwas ätherisch Reinem sublimiert. Dabei scheint die Zeit verlangsamt, und es entsteht eine verträumte, meditative Atmosphäre. Danielas Bilder zeigen eine subtile Balance zwischen Ordnung und Unordnung, zwischen Harmonie und Chaos, wobei sich beides gegenseitig durchdringt und ergänzt.

Bozzetto verwischt die Grenze zwischen unterschiedlichen Empfindungen, zwischen lyrisch und analytisch, sinnlich und streng, wohlwollend und bedrohlich. Der Betrachter ist eingeladen, still zu werden und sich zu nähern, um mit dem Subtilen kontemplativ in Verbindung zu treten.

Die Künstlerin lebt und arbeitet zurzeit in Zürich.

Statement

»Poetry often enters through the window of irrelevance.«

M.C. Richards

Biographisches

  • 1971: Geboren in Turin, Italien
  • 1997: Bachelor in Kunst nach Studium am Liceo Artistico Aldo Passoni und an der Accademia Albertina di Belle Arti in Turin
  • 1998: Beginnt für das transkulturelle Magazin Miele.mag zu schreiben
  • 2003: Unterrichtet Kunst am City of Islington College, London
  • 2006: Kunstaufenthalt unter dem Motto «Art and Territory», Santa Sofia, Italien
  • 2011: Kusntaufenthalt in Paris: Fondation MCX & Societé 23 Janvier
  • 2017: Dozentin für Kunst in Zurich

Ausstellungen

  • 2020: «Leere und Irrelevanz», Künstlerhaus Ulm, Deutschland
  • 2015: «Home and Dream», 15th International Photography Festival, Pingyao, China
  • 2014: «Alimento dell’anima», 65th Edition Michetti Award, Michetti Foundation, Francavilla al Mare, Italien
  • 2013: «Cahuita Project», Cahuita, Costa Rica
  • 2012: «Hydromemories», Naturkundemuseum, Turin, Italien
  • 2011: 54th Venice Biennale, Regional Pavilion, Alessandria, Italien
  • 2011: «Disturbances and Disorders», Alessandria Biennale of Photography, Alessandria, Italien
  • 2006: «49° Campigna Award», Contemporary Art Museum Vero Stoppioni, Santa Sofia, Italien
  • 2006: «Vacui», Contemporary Art Research Centre, Cremona, Italien

Auszeichnungen

  • 2007: Pagine Bianche d’Autore Price
  • 2007: Azimut Ten Years Jury Award
error:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ihre Daten bleiben vertraulich!